Lange Pause für Palla. Mauerbacher muss nach Seitenbandriss einen Monat zuschauen. Georg Teigl liegt mit Leipzig gut im Rennen.

Von Wolfgang Wallner. Erstellt am 28. Oktober 2014 (14:23)
Außer Gefecht: Stephan Palla (r.), der Mauerbacher in Diensten von Bundesligist WAC.
NOEN, APA/HERBERT PFARRHOFER

Der Verletzungsteufel hat sich beim Wolfsberger AC eingenistet. Dabei erwischte es auch den Mauerbacher Stephan Palla. Der 25-Jährige musste sich in der Vorwoche gegen Grödig mit einer Blessur vom Feld. Und die hat sich, wie befürchtet, als schwerwiegend herausgestellt. Palla fällt mit einem Seitenbandriss zumindestens vier Wochen aus. Trainer Dietmar Kühbauer hofft auf eine baldige Rückkehr des Linksverteidigers: „Vielleicht geht es sich noch aus, dass er in den letzten Runden vor der Winterpause wieder dabei ist!“

In Top-Form präsentiert sich der Pressbaumer Cican Stankovic. Gemeinsam mit Yordi Reyna war der beste Grödiger beim Duell mit Red Bull Salzburg. Dort wird Stankovic bekanntlich ab kommendem Sommer seine Brötchen verdienen.

Stankovic steht im Schlager seinen Mann

Bei einer eine Doppelchance durch Alan und Ulmer (33.) konnte sich Stankovic erstmals auszeichnen. Kurz vor der Pause tauchte neuerlich der Brasilianer vor dem Grödiger-Schlussmann auf, Stankovic parierte sensationell. Lange lag der Underdog in Front. Bis zur 81. Minute: Soriano bediente Sabitzer, dessen Schuss der Pressbaumer noch berührte und mit etwas Glück sogar halten hätte können. „Leider haben wir die Sensation nicht über die Runden gebracht“, meinte der 21-Jährige. Für Grödig war‘s der erste Punktegewinn im achten Duell mit den Salzburgern.

Auf Aufstiegskurs liegt der Tullnerbacher Georg Teigl mit RB Leipzig in der 2. deutschen Bundesliga. Gegen den VfL Bochum gab‘s für die Sachsen am Wochenende einen 2:0-Erfolg, die Leipziger rangieren damit auf Rang drei. Teigl spielte, ebenso wie Landsmann Stefan Hierländer, durch. Bei Bochum fehlte der verletzte Österreicher Niklas Hoheneder. Für die „deutschen Bullen“ geht‘s am Mittwoch mit dem Pokalspiel gegen Erzgebirge Aue weiter.