„Köpfe wieder frei“. Nach der Niederlage gegen Tulln hat Gablitz im Testspiel Selbstvertrauen für das Heimmatch gegen Enzersfeld getankt.

Von Michael Bouda. Erstellt am 16. September 2014 (16:03)
NOEN, www.BilderBox.com

GABLITZ - ENZERSFELD/W., SONNTAG, 16 UHR. Der SVcar-rep.Gablitz empfängt diese Woche Enzersfeld — eine Aufgabe, für die Trainer Stefan Gogg die Mannschaft gerüstet sieht: „Wegen des Ausfalls der Partie gegen Laa haben wir am Sonntag gegen Pyhra getestet und mit einem 7:2-Sieg Selbstvertrauen getankt und die Köpfe wieder frei bekommen.“ Holzmeier wird wieder spielen können — der Kader ist damit vollzählig.

PRESSBAUM - SC ST. PÖLTEN, FREITAG, 19.30 UHR. Gegen den SC St. Pölten hofft Pressbaums sportlicher Leiter Norbert Schmied auf einen vollen Erfolg: „Drei Punkte wären schon schön.“ Fehlen wird weiterhin Bollauf, außerdem steht Köhler diese Woche berufsbedingt nicht zur Verfügung. Roschinsky wird dagegen wieder auflaufen können.

LEONHOFEN - PRESSBAUM, SONNTAG, 16 UHR. Bereits am Sonntag findet die Nachtragspartie der Pressbaumer gegen den FC Leonhofen statt. „Mit einem Remis wären wir wohl zufrieden“, ist Pressbaums sportlicher Leiter Norbert Schmied vor den kampfstarken Leonhofenern gewarnt.

HOLLABRUNN - MAUERBACH, SAMSTAG, 16 UHR. Für die Palla-Elf geht es diese Woche zu Tabellenschlusslicht Hollabrunn. „Man darf sie aber nicht unterschätzen, sie haben Sierndorf zwei Tore geschossen“, bleibt Trainer Juanito Palla vorsichtig. Wieder mit an Bord sein wird der zuvor gesperrte Herbert Neuhauser. Auch Müller-Hörnstein könnte wieder auflaufen.

WÜRNITZ - PURKERSDORF, SONNTAG, 16 UHR. FCP-Sektionsleiter Fritz Weiss hofft auf einen vollen Erfolg: „Der erste Sieg ist schon lange fällig.“ Henickl, Keita und Arif werden dafür wieder zur Verfügung stehen.