Zur Startzeit brach Sintflut los. WILHELMSBURGER CITYLAUF / Ein gewaltiger Regenguss verlieh dem „Lauf des Monats“ vom LC Wienerwaldsee etwas Abenteuerliches.

Erstellt am 27. Juli 2011 (07:24)
VON CLAUS STUMPFER

Bei Starkregen ging der „Lauf des Monats“ des LC Wienerwalds in Wilhelmsburg über die Bühne. Dennoch kämpften elf Blauweiße erbittert um Punkte für die LCW-Vereinsmeisterschaft. Aber natürlich hatte bei den Läufern das Ergebnis beim Lauf selbst ebenfalls einen hohen Stellenwert.

Klassensieg für Mühlberger, Gasser wurde Dritte
Harald Mühlberger holte sich den Klassensieg und Monika Gasser wurde Klassendritte. Gemeinsam mit Klaus Hausleitner errangen sie auch den dritten Platz in der Mixed-Mannschaftswertung.
Hausleitner war aber nicht bis zur Siegerehrung geblieben, und so fiel er auch um seinen Tombolapreis um. Er hätte den Hauptpreis, eine Woche Thermenaufenthalt für zwei Personen, gewonnen. Letztlich ging der Preis doch an eine bis zum Schluss anwesende Lokalmatadorin.

Beim Jedermannlauf über fünf Kilometer gingen die Marek-Zwillinge aus Purkersdorf an den Start. Die beiden U-16-Läufer hielten auf der für die beiden Mittelstreckler recht langen Strecke gut mit und kamen nur etwas mehr als drei Minuten hinter dem Sieger Thomas Unterhuber ins Ziel. Der Neulengbacher benötigte 16:59 Minuten, Fabian Marek kam auf Rang 21 (3. M 19) in 20:04 und Bruder Florian als 25. (6. M 19) in 20:25 ins Ziel. Mit Vater Klaus-Christian wurden sie in der Staffel Vierte.