Andrea Mayr feierte den nächsten Triumph. Andrea Mayr sorgte für den nächsten Sieg, dieses Mal mit neuem Streckenrekord.

Von Christopher Schneeweiß. Erstellt am 08. August 2018 (02:59)
privat
Strapaziöser Anstieg. Andrea Mayr meisterte die Bergstrecke von Malonno als Beste – angefeuert von den vielen Fans am Zielhang.

Andrea Mayr kann in Malonno (Italien) den zweiten Bewerb des „World Mountain Running World Cup 2018“ mit neuem Streckenrekord für sich entscheiden.

Bei 3,49 Kilometer sind 1.000 Höhenmeter zu absolvieren, ein extrem steiles Bergrennen also, welches Mayr hier mit großem Aufsehen bewältigen konnte. In einem reinen Frauenrennen dominiert Mayr von Beginn an und verbesserte den Streckenrekord um mehr als zweieinhalb Minuten. Mit einer Zeit von 38:11min gewann sie deutlich vor der Lokalmatadorin Valentina Belotti (42:49min), die bisher den Rekord gehalten hatte und vor Sarah McCormack (Irland) 43:26min.

Nach ihrem Sieg am Großglockner gewann Mayr damit auch den zweiten Bewerb des heurigen Weltcups. Drei Rennen stehen noch an (Zinal in der Schweiz, Bergen in Deutschland und Šmarna Gora in Slowenien).