Blue Bats wahren die Titelchance. Die Schwechater schrammten in den ersten Finalspielen knapp am Doppelsieg vorbei.

Von Raimund Novak. Erstellt am 18. September 2019 (03:23)
privat
„Home Plate“ erreicht! Blue Bats-Spieler Peter Weller erreichte rechtzeitig, vor dem heranfliegenden Ball, die Base.

Woche für Woche sorgen die Blue Bats für eine neuerliche Leistungssteigerung. Mittlerweile befindet sich das Team von Obmann Phil Weller mitten im Titelkampf in der Regionalliga Ost. Im ersten Doppelduell der „Best-of-Five“-Serie überraschten die Schwechater die Wiener Wanderers im ersten Spiel. Eine gute Wurfleistung von Oliver Pernet und eine Fehlerserie beim Gastgeber brachte den Braustädtern einen deutlichen 14:4-Erfolg ein.

Im zweiten Aufeinandertreffen trennten sich die Teams mit einem 4:4. Ein Zusatz-Inning musste her. Dieses nutzten die Wanderers, um mit einem Run die Entscheidung zum 5:4 herbeizuführen. „Wir haben gezeigt, dass es gegen uns kein Spaziergang wird und ich denke, der Gegner war überrascht, da wir Paroli bieten konnten“, freut sich der Klubobmann auf die beiden nächsten Finalspiele, die am Samstag (ab 13 Uhr) auf dem Batsfield in Rannersdorf stattfinden.

Ambitionen, Bundesliga-Spiele bestreiten zu dürfen, hat der Klub aus der Braustadt aber noch nicht. „Dafür brauchen wir einen viel größeren Kader, aber den Titel in der Regionalliga wollen wir auf jeden Fall.“