SVS dominierte drei Klassen bei Landesbewerb. Auf drei Langdistanzen gingen alle Medaillen auf das Konto der Schwechater.

Von Raimund Novak. Erstellt am 12. Februar 2020 (01:18)
Der Schnellste! Oliver Reiter machte über die 800m Freistil das Rennen.
NOEN

Der Start in die neue Saison hätte für die SVS nicht besser verlaufen können! Die Delfine aus der Braustadt hatten bei den niederösterreichweiten Landeswettkämpfen in der Südstadt zugeschlagen. 62 Medaillen kamen zusammen, 26 Mal gelang der Sprung an die Spitze.

Im ersten Teil der Turnierserie waren die längeren Distanzen, also jene von 200m bis 1500m, dran. Schwechat war mit 40 Athleten nach Mödling gereist und stellte somit die größte Mannschaft von ganz Niederösterreich. In drei Klassen war die SVS nicht zu schlagen und feierte einen Dreifachsieg. Über die Goldene über 800m Freistil freute sich Oliver Reiter. Er siegte in 8:45,85 Minuten. Fabienne Pavlik schnappte sich die Goldene über die 400m Lagen (5:08,37). Den Titel über die 1500m-Distanz im Freistil holte Vincent Pelzer, der nach 17:09,07 Minuten am Beckenrand anschlug.