Blaue Tänzerinnen mit "goldener Kür"

Das A-Team des HSV Zwölfaxing schlug bei der Staatsmeisterschaft der Lateinformation zum zwölften Mal zu.

Erstellt am 09. Juni 2015 | 15:31
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
zwoelfaxing.jpg
Foto: NOEN, privat

„Der Traum wurde wahr“, gratulierte HSV-Präsident Ewald Angetter seinen Schützlingen zum Staatsmeistertitel bei der Lateinformation.

Dieser Traum wurde zum zwölften Mal hintereinander wahr, nachdem die A-Truppe, trainiert von Nicole Scheel und Stefan Wagner, in Perchtoldsdorf ihre Choreografie zu Michael Buble‘s Song „It‘s a beautiful day“ auf das Parkett zauberte. Die in blau gekleideten Tänzerinnen konnten mit ihren Tanzpartnern nicht nur die Herzen des Publikums gewinnen, sondern auch die Jury überzeugen.

Die HSV-Gruppe setzte sich souverän vor dem Team Schwarz-Gold Wien und Gastgeber FTSC Perchtoldsdorf durch.

In der ersten Bundesliga führte ebenfalls kein Weg an Zwölfaxing vorbei. Der Favorit gewann mit 44 Punkten vor Schwarz-Gold Wien (34).

In dieser Liga darf ab der nächsten Saison auch die zweite Garnitur des HSV Zwölfaxing mitmischen. Das B-Team holte in der zweiten Bundesliga mit großem Vorsprung auf Velocity den Titel und steigt auf.