Weltmeister im Tanz. Bei den WDC-Weltmeisterschaften in Cervia konnten Roland Mader und Franziska Triebe-Mader auftrumpfen.

Erstellt am 23. Juli 2014 (10:06)
NOEN, privat
In Action. Roland Mader und Franziska Triebe-Mader vom Verein »Der etwas andere Tanzklub« in Rannersdorf konnten in der Kategorie »Lateinamerikanische Tänze über 40« den WDC-Weltmeistertitel erringen. Foto: privat

Ein großer Erfolg für die heimische Tanzsportszene: Roland Mader und Franziska Triebe- Mader konnten den WDC-Weltmeistertitel der Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen „Over 40“ für Österreich holen.

Beim „Festivaldanca“ im italienischen Cervia Ende Juni konnten die beiden heimischen Sportler mit ihren Darbietungen vollends überzeugen. Roland Mader und Franziska Triebe-Mader sind Mitglieder des Rannersdorfer Vereins „Der etwas andere Tanzklub“.

Begleitet wurden die beiden von zahlreichen Freunden und Mitgliedern des Klubs. Das heimische Tanzpärchen konnte sich in ihrem Bewerb gegen die Konkurrenz aus England (Stephen und Sarah Summers), sowie gegen Boris Baßler und Daniela Heinzmann aus Deutschland und Luca Rocco Rosalba Calcopietro aus Italien durchsetzen.


Hintergrund:

  • WDC ist die Abkürzung für World Dance Council. Es handelt sich dabei um eine der beiden weltweiten Autoritäten für Tanz und Tanzsport.

  • Im internationalen Tanzsport gibt es gleich mehrere Spitzenverbände: Neben dem WDC ist hier die WDSF („World Dance Sport Federation“) zu nennen. Außerdem ist die IDU („ International Dance Union“) und die IDSA („International DanceSport Association“) aktiv.

  • In Cervia fand Ende Juni das „Festivaldanca“, die WDC-Weltmeisterschaften statt. An die 500 Paare nahmen an den Bewerben teil.

  • In der Kategorie „10 Tänze Senioren über 40“ waren Roland Mader und Franziska Triebe-Mader ebenso mit von der Partie und wurden Dritter.