Dadic zum fünften Mal Österreichs Leichtathletin des Jahres

Die St. Pöltner Mehrkämpferin wurde neuerlich als Athletin des Jahres ausgezeichnet.

Erstellt am 29. Dezember 2021 | 02:29
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8259342_stps52la_dadic_c_apa_hochmuth.jpg
Aller guten Dinge sind fünf: Ivona Dadic wurde erneut zu Österreichs bester Leichtathletin gekürt.
Foto: APA/Georg Hochmuth

Ivona Dadic und Lukas Weißhaidinger sind erneut als Österreichs Leichtathleten des Jahres ausgezeichnet worden. Die Mehrkämpferin von der Union St. Pölten erhielt die Auszeichnung für 2021 nach einer Onlinepublikumswahl und einer Expertenabstimmung zum insgesamt fünften Mal. Diskuswerfer Weißhaidinger, der bei den Olympischen Spielen in Tokio die Bronzemedaille gewann, wurde zum siebenten Mal in Serie gewählt.

„Es ist eine riesengroße Ehre für mich, vor allem wenn man sich die letzten Jahre ansieht, wie sich die österreichische Leichtathletik entwickelt hat: Verena wurde WM-Dritte, Vicki hat fast 65 Meter geworfen, Beate ist sehr schnell heuer gelaufen“, sagt Dadic in einer ersten Reaktion. „Sich da durchzusetzen wertet das Ganze nochmals voll auf. Ich bin allen dankbar, die für mich abgestimmt haben.“

Bei den Frauen landeten Speerwerferin Victoria Hudson (SV Schwechat) und Läuferin Susanne Walli auf den weiteren Plätzen, bei den Männern die Läufer Andreas Vojta und Peter Herzog.