Ganz hohes Niveau. BODYBUILDING /  IFBB Austria Cup wurde von Athleten und Fans begeistert angenommen.

Erstellt am 25. Oktober 2010 (00:00)
Fitnesskategorie. Die slowakische Junionervizeweltmeisterin Jana Kolbaska (r.) siegte vor ihrer Landsfrau Martina Drehér.
NOEN
x
NOEN

Einen tollen Event hat Dr. Wolfgang Schober, seines Zeichens selbst Weltklasse-Bodybuilder, am Sonntag in der St. Pöltner Jahnturnhalle auf die Beine gestellt. Die erstmalige Austragung des IFBB Austria Cups, dem letzten großenTest für die heimischen Athleten vor der WM im November, lockte nicht nur Athleten aus neun Nationen an, sondern auch 400 Fans, darunter Bürgermeister Matthias Stadler.

Schober war vor allem vom konstant hohen Niveau aller Teilnehmer begeistert. „Die Körperfettwerte waren erstaunlich gering, selbst bei den 60-Jährigen.“ Ein Athlet beeindruckte den Profi dann aber doch besonders. „Manuel Narath galt als ewiges Talent, das nie die nötige Härte zu sich selbst hatte, aber heute präsentiert er sich in der Form seines Lebens“, lobte Schober den 32-jährigen Wiener. Die Fans hatten aber noch einen Favoriten. Mariusz Kupczak trieb sie mit seiner Performance im Rollstuhl zu stehenden Ovationen. Die wiederum rührten den Polen zu Tränen.