Markus Marouschek mit neuem 50km-Österreich-Rekord. St. Pöltner Union-Athlet stellt bei der WM in Rumänien neue österreichische Bestmarke über 50km auf.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 17. September 2019 (03:26)
NOEN
Senkrechtstarter mit Top-Zeit: Markus Marouschek (Union St. Pölten).

Bei der Weltmeisterschaft im 50-km-Lauf in Brasov (Rumänien) schaffte Markus Marouschek von der Sportunion St. Pölten als bester Österreicher Platz 40 und stellte dabei einen neuen österreichischen Rekord über diese eher selten gelaufene Distanz auf.

„Die Zeit von 3:12 Stunden ist umso bemerkenswerter, da ich in der letzten Runde doch eine längere WC-Pause einlegen musste“, erzählt Marouschek.

Nach seinem großartigen Abschneiden beim Berlin Marathon und dem „Wings for Life“-Run wurde ÖLV-Ultralaufreferent Georg Mayer auf den St. Pöltner Marathonrekordhalter aufmerksam und nominierte ihn fürs WM-Team.

St. Pöltens Union-Obmann Gottfried Lammerhuber zeigt sich begeistert: „Markus hat sich in einem Feld von Läufern aus 26 Nationen wirklich sehr beachtlich geschlagen und als bester Österreicher ins Ziel zu laufen, ist ein großartiger Erfolg!“

Das Trainingspensum für Ultraläufe ist enorm, Marouschek schafft dieses anspruchsvolle Programm neben Familie und Beruf. „Wenn er sich ganz auf den Marathon konzentriert, traue ich ihm eine Zeit unter 2:25 zu“, sieht Lammerhuber noch großes Potenzial.