St. Pölten holt in Lustenau ein 1:1. Austria Lustenau hat am Freitagabend im Heimspiel der 27. Fußball-Erste-Liga-Runde ein leistungsgerechtes 1:1 (1:1) gegen SKN St. Pölten erreicht.

Erstellt am 30. März 2012 (21:32)
NOEN
Damit fielen die seit sieben Matches ungeschlagenen Vorarlberger (vier Siege, drei Remis) zwar vom dritten auf den vierten Rang zurück, verkürzten aber den Rückstand auf die Spitze auf vier Zähler.

Thomas Fröschl hatte die Gäste mit einem perfekt geschossenen Freistoß aus gut 25 Metern in Führung gebracht. Nur vier Minuten später gelang Thiago nach Boller-Flanke per Kopf bereits der verdiente Ausgleich. Nach einer spielerisch ansprechenden ersten Hälfte, wurde das Niveau nach der Pause schwächer. Dies lag einerseits daran, dass die Ländle-Austria im Passspiel ungenauer wurde, andererseits zog sich St. Pölten mit zunehmender Spieldauer immer weiter zurück und blieb damit auch im dritten Saisonduell mit dem Cup-Finalisten des Vorjahres ungeschlagen.

Austria Lustenau - SKN St. Pölten 1:1 (1:1).
Reichshofstadion, 3.600 Zuschauer, SR Jäger.
Torfolge: 0:1 (14.) Fröschl (Freistoß), 1:1 (18.) Thiago.

Austria Lustenau: Kofler - Zech, Pöllhuber, Stückler, Soares - Dürr (70. Karatay), Kampel - Boller, Roth (65. Zwischenbrugger), Krajic - Thiago

St. Pölten: Riegler - Zwierschitz, Popp, Rödl, Speiser - Ambichl, Brandl (91. Kotynski), Jano, Becirovic (59. Schagerl) - Fröschl (71. Gruberbauer), Segovia

Gelbe Karten: Kampel, Dürr bzw. Rödl, Becirovic, Fröschl