St. Pölten schickte Hartberg mit 2:0 nach Hause. Der SKN St. Pölten hat am Dienstag in der 26. Runde der Erste Liga gegen Abstiegskandidat TSV Hartberg einen Heimsieg eingefahren.

Erstellt am 27. März 2012 (20:46)
NOEN
Die "Wölfe" setzten sich durch Treffer von Jano und Hofbauer mit 2:0 durch und blieben damit auch im zehnten Aufeinandertreffen mit den Steirern nach deren Aufstieg unbesiegt. Für Hartberg war es die vierte Niederlage im fünften Frühjahrsspiel.

Die erste Hälfte war zunächst geprägt von vielen Fehlpässen beider Mannschaften. Für den einzigen Aufreger sorgten die Hartberger, nach einer von Adilovic abgelenkten Schober-Flanke war aber St. Pöltens Keeper Riegler mit einem guten Reflex zur Stelle (13.).

Nach etwa 25 Minuten fanden die Hausherren besser ins Spiel. Zunächst wurde ein Schibany-Schuss noch von Miljatovic abgeblockt (28.), aber kurz danach flankte Ambichl von rechts auf Jano, und dieser jagte den Ball volley von der Strafraumgrenze zum 1:0 in die Maschen (44.).

Nach der Pause enteilte der eingewechselte Fröschl der Hartberger Abwehr und setzte Hofbauer ein, der mit einem wunderschönen Schlenzer direkt unter die Latte den zweiten Treffer besorgte (49.). In der weiteren Folge wurde das Spiel etwas besser, Segovia, Fröschl und Hofbauer mit einem Lattenschuss sowie Adilovic und Rakowitz konnten ihre Chancen jedoch in keine weiteren Tore mehr ummünzen.