Miedler holte Junioren-Doppeltitel. Mehr als fünf Jahre nach Nikolaus Moser bei den US Open hat mit dem Muckendorfer Lucas Miedler für Österreich wieder einen Junioren-Titel bei einem Grand-Slam-Tennisturnier geholt.

Erstellt am 24. Januar 2014 (12:10)
Der 17-jährige aus dem Bezirk Tulln besiegte am Freitag an der Seite des Australiers Bradley Mousley als Nummer 5 im Doppelfinale der Australian Open die Franzosen Quentin Halys/Johan Sebastien Tatlot (3) mit 6:4,6:3.

Nach Rückstand am Ende "Match solide nach Hause gespielt"

"Wir haben heute eigentlich von Anfang an sehr relaxed gespielt. Wir waren im ersten Satz zwar ein Break hinten, haben aber sofort das Rebreak geschafft und das Match ziemlich solide nach Hause gespielt", erklärte Miedler, der sich danach das Herrenhalbfinale zwischen Rafael Nadal und Roger Federer anschauen durfte.

Die im Junioren-Doppel klar unterlegenen Franzosen waren unmittelbar davor im Einzelhalbfinale jeweils in drei Sätzen ausgeschieden. Im Vorjahr hatte Miedler im Doppelfinale mit dem Deutschen Max Merterer gegen seinen nunmehrigen Partner Mousley und Jay Andrijic noch verloren.