Bei WM warm anziehen!. Wolffhardt muss sich auf harte Konkurrenz und niedrige Temperaturen gefasst machen.

Von Bettina Kulmer. Erstellt am 01. September 2014 (16:29)
NOEN, NÖN

Die Weltmeisterschaft im Kanuslalom geht von 17. bis 21. September in Deep Creek (Maryland/USA) über die Bühne. Über 600 Athleten aus mehr als 35 Nationen werden an den Start gehen.

Auch Tullns Viktoria Wolffhardt wird zum Saisonabschluss und gleichzeitigen Höhepunkt reisen. Nach dem enttäuschenden Weltcup-Finale setzt sie ihre Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis in Deep Creek. Allerdings ist das Kanu-Ass erst heuer zu den Großen gekommen, muss sich erst positionieren. Der Verband hatte ihr untersagt, an U-23-Wettkämpfen teilzunehmen.

„Das fand ich sehr schade, dort sind die Chancen viel besser und es ist einfach schön, in der eigenen Kategorie starten zu können. Vielleicht ändert sich das nächstes Jahr und der Verband sieht, dass das nicht zielführend ist.“

„Ich weiß, dass ich es kann."

Doch Wolffhardt verweist auch in ihrem ersten „erwachsenen“ Jahr bereits auf veritable Leistungen. Im Weltcup fuhr sie einmal auf Platz elf und einmal auf Platz sieben. „Ich weiß, dass ich es kann. Das habe ich heuer auch schon bewiesen. Wenn das bei der WM gelingt, würde es mich freuen“, gibt sich die Tullnerin optimistisch.

Im Juli hatte sie bereits die Möglichkeit erhalten, auf der WM-Strecke, die inmitten eines Skigebiets liegt, zu trainieren. „Von der Umgebung her ist es wunderschön, Dimensionen spielen keine Rolle, aber ich hoffe, es wird nicht schneien.“

Wolffhardt wird im Kajak Einer an den Start gehen, da dieser olympisch ist. Der Verband hatte im Vorfeld entschieden, dass sie nur in einer Disziplin starten wird dürfen.

"20 können aufs Podest fahren“

Der Tullnerin fällt es schwer, ihre Chancen einzuschätzen: „Das Training hat total Spaß gemacht, aber bei einer WM ist es immer was anderes. Vom eigenen Nest zählt Corinna Kuhnle zu den Topfavoriten, sie hat ja den Gesamtweltcup gewonnen. Aber es gibt sicher 20 die aufs Podest fahren können.“

Als Vorbereitung wird Wolffhardt noch einen Trainingswettkampf in Bratislava absolvieren. Zwei Wochen vor dem WM-Start geht es dann schon über den Atlantik, um sich in Ruhe akklimatisieren und den Jetlag überwinden zu können.
 


Name: Viktoria Wolffhardt.

Geboren am: 26.6.1994.

Verein: PSK Tulln.

Altersklasse: U 23.

Weltcup-Ergebnisse 2014: Platz 11 in London, Platz 7 in Tacen (Slowenien), Platz 23 in Spanien, Platz 29 in Augsburg; 21. Gesamtrang.

WM-Vorbereitung: Training auf der Strecke in Deep Creek im Juli, Trainingswettkampf in Bratislava (Slovakopen), dreiwöchige Trainingsvorbereitung.

Deep Creek (USA): Weltmeisterschaft im Kanuslalom von 17. bis 21. September. Viktoria Wolffhardt startet in der Kategorie Kajak, fährt u.a. gegen Corinna Kuhnle.