Gürtelprüfungen beim Tangun-Taekwondo-Club Tulln. Beim Tangun-Taekwondo-Club Tulln fanden die alljährlichen Gürtelprüfungen statt. Alle Sportler erreichten ihre Ziele.

Von Bernhard Kapeller. Erstellt am 15. Januar 2020 (01:10)
Der motivierte Nachwuchs des Tangun Tulln: Jona Steindl, Daniel Popp, Simon Berhold, Matthias Popp, Leonie Schön, Sophie Schön, Aiden Alispahic, Matthias Lehner, Leon Cosic, Alexander Milovanovic, Johannes Lehner (knieend, v.l.); Irem Tunc, Matias Matijevic, Emily Eder, Dominik Bruckner, Peter Neunteufl, Emma-Zoe Pramendorfer, Robert Pauli, Marko Martinovic, Anna Cosic, Suela Ibrahimi (mittlere Reihe, v.l.), Aleksandar Zivkovic, Peter Matijevic, Nico Steindl, Ivano Gavran, Tomas Syrucek, Elias Lehmann, Michael Stach, Karolina Bratic, Lena Edelmayer (hinten, v.l.).
privat

Traditionell schloss der Taekwondo Tangun Tulln sein Sportjahr mit einer Gürtelprüfung ab. Diesmal hatten sich 49 Sportler dafür qualifiziert. Der Tag startete mit den Bambinis ab drei Jahren, welche mit der Prüfung das weiße Trainingsgewand der Taekwondoins tragen dürfen. Bei den bereits länger trainierenden Bambinis wurden bereits erste Block-Techniken abgeprüft. Im Bereich der nachfolgenden A-Kup Prüflinge wurden die Grundlagen für spätere Graduierungen getestet. Alle Bambinis meisterten ihre Prüfung durchaus erfolgreich.

Auch bei den Schülergraden konnte Vereinsobmann und Prüfer Dietmar Brandl zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein. Interessant wurde es ab den Prüflingen auf den 8. Kup (1. grüner Gürtel). Diese mussten erstmals eine Schattenkampf-Form zur Prüfung zeigen. Wer den 6. Kup (1. blauer Gürtel) erreichen möchte, bekommt als weiteres Extra die erste Bruchtest-Aufgabe, bei welcher es Holzbretter zu durchbrechen gilt. Bei den höheren Graduierungen ab 4. Kup (1. brauner Gürtel) kommen neben dem Vollkontakt-Kampf auch noch bis zu zehn verschiedene Verteidigungsaktionen gegen einen oder mehrere Partner hinzu.

Stolz und mit vor Freude strahlenden Augen konnten alle angetretenen Athleten Ihre Urkunde und die neuen Gürtel in Empfang nehmen.