Titel geht klar an Miriam Markovic. Zum Wettkampfauftakt erturnte sich Miriam Markovic aus St. Andrä-Wördern souverän den Landesmeistertitel der Juniorinnen.

Von Bettina Kulmer. Erstellt am 16. Oktober 2019 (01:06)
privat
Miriam Markovic ist frisch gebackene NÖ-Landesmeisterin der Juniorinnen.

Die harte Arbeit hatte sich bezahlt gemacht. Miriam Markovic nahm in St. Pölten höchst erfolgreich an der NÖ-Landesmeisterschaft Geräte einzeln teil.

Bei den Mädchen wird auf jedem der vier Geräte – Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden – die beste Wertung gekürt. Das junge Talent der Sportunion St. Andrä-Wördern überzeugte mit einem fulminanten Auftritt beim ersten Wettkampf dieser Saison.

Markovic gewinnt auf drei von vier Geräten

Auf drei von vier Geräten konnte sie sich den Landesmeistertitel in der Klasse Juniorinnen sichern. Am Sprung trainiert sie schon seit letztem Jahr einen Yurchenko (Rondat-Flick-Salto), womit sie diesmal in ihrer Stufe die höchste Wertung erzielte. Am Schwebebalken und am Boden turnte sie fehlerfrei und sicherte sich auch hier den Sieg.

Einzig am Stufenbarren musste sie sich der Gänserndorferin Sara-Grace Carabasa geschlagen geben.

Der klare Sieg ist eine wichtige Bestätigung für die ehrgeizige Turnerin. Seit diesem Jahr trainiert Markovic täglich im Leistungszentrum St. Pölten unter der Aufsicht von Sissy Lehota.

Wie wichtig ihr das Vorankommen ist, zeigt der Umstand, dass das Talent mit Schulbeginn ins BORG St. Pölten, dem niederösterreichischen Zentrum für Leistungssport, gewechselt ist. Dort profitiert sie von der Trainingshalle und den optimalen Bedingungen. Der jüngste Erfolg gibt ihr recht.