Langenlebarn siegte erst im fünften Satz

Erstellt am 19. Januar 2022 | 02:44
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8269633_tuls03_volleyball_damen_2.jpg
Es war kein einfaches Spiel, doch am Ende konnten die Gastgeberinnen der Union Langenlebarn sich durchsetzen und dürfen sich über die nächsten Punkte in der Meisterschaft freuen.
Foto: Union Langenlebarn
Im Heimspiel gegen Ybbs musste das Team aus Langenlebarn lange zittern.
Werbung

LANGENLEBARN - HOTVOLLEY YBBS 3:2.

Bereits zu Beginn der Partie geriet Langenlebarn rasch in Rückstand. Viele Unstimmigkeiten und hektisches Agieren bestimmten den Spielverlauf der Heimmannschaft, während die Gäste mit guter Verteidigungsleistung brillierten. Gegen Ende des Satzes machten die Gastgeberinnen es zwar noch spannend, er ging dennoch mit 28:26 an die Gäste.

In den nächsten drei Sätzen wechselten die Teams sich mit ihren guten Leistungen ab. Zunächst dominierte Langenlebarn das Spiel (25:19), nur um im nächsten Satz wieder unter die Räder zu kommen (17:25) und im vierten Satz dann wieder eine Machtdemonstration abzuliefern, die von starkem Service geprägt war.

In diesem vierten Satz sammelte die Heimmannschaft aber viel Selbstvertrauen, welches sie im entscheidenden fünften Satz auch brauchen konnten. Bis zum 6:6 war der Satz spannend, doch dann blieben die Langenlebarnerinnen fokussiert und abgebrüht und brachten den Sieg mit einem 15:8 in trockene Tücher.