Union Waidhofen/Thaya: Raus aus Quarantäne. Bei Eggenburgs Testspielgegner Waidhofen kam ein weiterer Coronafall dazu. Der Mannschaftsrest darf wieder trainieren.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 23. September 2020 (01:54)
Die Waidhofner Handballer pausierten zuletzt, kehren aber in dieser Woche aufs Parkett zurück.
Stöger

Nach Redaktionsschluss der vorigen Ausgabe kam zum bereits bestätigten positiven Coronafall bei der Union Waidhofen/Thaya ein weiterer dazu, während bei Testspielgegner Eggenburg sämtliche Tests negativ ausfielen.

„Beide betroffenen Spieler hatten aber nur leichte Symptome, sind aber nach wie vor in Quarantäne“, berichtet Obmann Nikolaus Becker. Für alle anderen Spieler, bei denen die Test negativ ausfielen, die aber dennoch in Quarantäne mussten, endete die Absonderung am Sonntag.

„Wir gehen auf Nummer sicher und haben daher das geplante Training am Dienstag noch ausgelassen“, so Becker. Somit werden die Waidhofner am Freitag wieder auf das Spielfeld zurückkehren.