„Perfekter Saisonabschluss“: Leirer siegt in Maissau

Am Samstag fand in Maissau der Cross-Duathlon statt. Martin Leirer von den TriHeroes ASKÖ NÖ und Michaela Wolf gewannen.

Erstellt am 28. Oktober 2021 | 02:19
440_0008_8216830_mars43leirer.jpg
Sicherte sich in Maissau souverän den Sieg: Martin Leirer.
Foto: privat

Bereits zum achten Mal fand der Maissauer Cross-Duathlon statt. 30 Teilnehmer nahmen dabei die anspruchsvolle Strecke rund um die Amethystwelt in Angriff. Herbstliche, aber angenehme Bedingungen sorgten für große Spannung während des Bewerbs, der als Kombination aus Laufen und Radfahren ausgetragen wird.

Den Sieg bei den Herren sicherte sich erstmals der Gasterner Martin Leirer von den TriHeroes ASKÖ NÖ, die mit insgesamt fünf Startern die größte Gruppe im Teilnehmerfeld stellten. Leirer konnte sich zu Beginn einen Vorsprung erarbeiten, büßte diesen allerdings beim Rad fahren ein und lag nach diesem Teil hinter dem späteren Zweiten, Wolfgang Haider, zurück. Nach zwei von drei Kilometern im abschließenden Lauf konnte er den Rückstand aufholen. „Ich konnte dann den letzten Laufkilometer noch richtig genießen. Das war ein perfekter Saisonabschluss“, freute er sich. Bernhard Kolb komplettierte als Dritter das Podest

Auch bei den Damen gab es mit Michaela Wolf eine Premierensiegerin. Die Perneggerin gewann vor Laura Hennebichler und Eva Wöhrer. Im Zweier-Staffelbewerb waren nur drei Teams vertreten. Bei den Damen starteten Daniela Langhammer und Karin Pekarek von den TriHeroes, bei den Herren gewann Team International mit Robert Lachmayr und Hamza Bouloud.