23. Bandlkramer Stadtlauf in Groß Siegharts. Martin Hofbauer krönte seinen Gesamtsieg mit einem Erfolg beim 23. Bandlkramer-Stadtlauf in Groß Siegharts.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 10. September 2017 (12:18)

Martin Hofbauer aus Zeiselberg bei Langenlois war in dieser Saison der große Dominator beim Waldviertler Laufcup. Acht Starts, sieben Siege lautete seine Bilanz. Nur in Waidhofen musste er sich seinem „team2run“-Teamkollegen Wolfgang Hiller, der übrigens nur bei diesem Bewerb antrat, geschlagen geben. Der 43-Jährige stand bereits seit dem Lauf in Weitra als Gesamtsieger fest. Nun folgte ein krönender Abschluss. „Ich wollte noch einmal alles geben und auch das Finale in Groß Siegharts gewinnen. Die Strecke hier taugt mir einfach.“

Hofbauer war im Großen und Ganzen ungefährdet, setzte sich im Laufe der zweiten – von sechs – Runden ab. „Ich wusste, dass ich mir keinen schlechten Tag erlauben kann, wenn der Jürgen Hable am Start ist. Also hab‘ ich Vollgas gegeben.“

Hable kam zwar bei den Bergaufstrecken durch den Sieghartser Stadtpark immer wieder etwas näher, doch Hofbauer baute danach seinen Vorsprung wieder aus, siegte nach den 6,6 Kilometern in 24:25 Minuten und hatte im Ziel zwölf Sekunden Vorsprung auf Hable. Der Georgenberger freute sich auch über Platz zwei: „Als ich gemerkt habe, dass ich nicht näher kommen kann und auch von hinten nichts passiert, bin ich den zweiten Platz locker heimgelaufen.“

Denn der Kampf um Platz drei verlief zwar bis zur letzten Runde spannend, fand aber fast zwei Minuten hinter dem Führungs-Duo statt. Lange Zeit führte der Zwettler Alexander Bichl die Verfolgergruppe an, ehe sich in der letzten Runde Daniel Hable und Georg Mader vorbeischummelten.

Bei den Frauen gab‘s hingegen einen klaren Sieg von Anna Holzmann. In 28:48min. setzte sich die Zwettlerin vor Teamkollegin Cornelia Fuchs und Carina Metz durch.