Waldviertler Doppelsieg bei Duathlon. Die Waldviertler Andi Kainz und Martin Leirer dominierten in Maissau die NÖ Landesmeisterschaft im Sprintbewerb.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Mai 2019 (02:05)
privat
Der Zwettler Andi Kainz siegte vor dem Gasterner Martin Leirer.

Im Zuge des Maissauer Sporttages fand die Niederösterreichische Landesmeisterschaft im Duathlon über die Sprintdistanz statt. Eine sehr selektive Lauf- und Radstrecke erwartete die Sportler. Die Laufrunde (950 Meter) musste zu Beginn gleich sechsmal bewältigt werden. In jeder Runde waren dabei auch 24 Höhenmeter zu bewältigen. Im Kampf um den NÖ Landesmeistertitel setzten sich der Zwettler Andreas Kainz und der Gasterner Martin Leirer in den Vordergrund.

Nach fünf von sechs Laufrunden bog Kainz allerdings schon in die Wechselzone ein. Der unmittelbar hinter ihm laufende Leirer schrie seinem Konkurrenten allerdings sportlich fair nach „Andi falsch - noch eine Runde“. Nur so blieb Kainz im Duell um den Landesmeistertitel dabei. Nach sechs Laufrunden stieg Leirer knapp vor Kainz auf das Rad und schlug ein hohes Tempo an. Zwei Radrunden, 23 Kilometer bei teilweise starkem Gegenwind waren zurückzulegen. Kainz kam mit 30 sec. Vorsprung auf Leirer zum abschließenden Laufpart (drei Runden - 2,8 km). Diesen Vorsprung ließ sich Kainz nicht mehr nehmen und sicherte sich den Landesmeistertitel. Leirer überquerte 39 Sekunden später die Ziellinie und wurde somit Vizlandesmeister sowie Landesmeister in der Altersklasse M45-49.

Leirer, der Kainz quasi Gold „rettete“: „Andi hat das Duell am Rad entschieden. Da war er einfach besser. Fairness ist im Sport ist das Wichtigste.“

Im Rahmen dieses Sporttages ging auch der zweite Lauf zum Waldviertler Laufcup über die Bühne. Hier setzte sich der Langenloiser Philipp Gintenstorfer an die Spitze, dahinter folgten Thomas Reischer und der Zwettler Alexander Bichl. Bei den Damen gewann die Zwettlerin Anna Holzmann.