Erfolgreiches Comeback. 150 Teilnehmer wollten sich die Landesmeisterschaft in Langschwarza nicht entgehen lassen. Tolle Erfolge bei Turnier-Comeback im Haus der Pferde.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 30. August 2017 (02:20)
Die deutsche Gastreiterin Christiane Samplawsky wurde auf Sörvi vom Bärenfilz im Gæðingakeppni A Zweite.
Maximilian Köpf

Ein voller Erfolg wurde am Wochenende das erste große Reitturnier im Langschwarzaer Haus der Pferde seit der Neuübernahme durch Josef Auer und Ulrike Krögler im vergangenen Jahr. Von Freitag bis Sonntag ging ein hochkarätiges Isländerpferde-Reitturnier über die Bühne in dessen Rahmen die Niederösterreichische Landesmeisterschaft ausgetragen wurde.

Knapp 150 Reiter und ihre Pferde gingen bei den unzähligen Bewerben an den Start. Sie zeigten dort größtenteils gute Leistungen. Der Zuschauerzuspruch war groß, um das Haus der Pferde war kaum ein Parkplatz mehr zu finden. Zwischenfälle gab es auch keine.

Der Steirer Gunnar Hoyos holte im traditionellen Gæðingakeppni (Fünfgang) im B-Bewerb den zweiten Rang, im A-Bewerb wurde er Vierter.
Maximilian Köpf

Und letztlich hatte man auch mit dem Wetter Glück. Von den Unwettern, die am Sonntag über Teile des Bezirks zogen (siehe Seiten 4/5), wurde das Turnier verschont. Die letzten Bewerbe am Sonntag fanden bereits unter Gewitterstimmung statt, gingen aber noch trocken über die Bühne. Danach gab‘s aber einen Hagelsturm.

Die Generalprobe für die Mitteleuropäische Meisterschaft im kommenden Jahr ist dennoch mehr als gelungen. Dazu werden weit über 200 Teilnehmer erwartet. „Eine Riesensache für die Region“, so Josef Auer schon im Vorfeld zur NÖN.