Kein Sieg zum Start für Waidhofner. In der 2. Landesliga kassierte Waidhofen I eine knappe Auswärtsniederlage. Waidhofen II blieb ohne Chance.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. September 2020 (01:13)
Zwei Siege von Gerold Kornell reichten nicht zu einem Punktgewinn für Waidhofen I.
NÖN

2. Landesliga A: MARKGRAFNEUSIEDL I - WAIDHOFEN I 6:4.

Die Begegnung gestaltete sich als sehr knappe Partie. Unter den Zuschauern befand sich der ehemalige Nationalkaderspieler Chen Weixing, der vor allem seine Tochter Sofia Lu Chen beobachtete.

Die Hälfte der ausgetragenen Spiele ging über die volle Distanz von fünf Sätzen, wovon Waidhofen zwei gewann. So gewannen jeweils Gerold Kornell und Mathias Neuwirth gegen Richard Landbauer sen. und Sofia Lu Chen. Gegen Richard Landbauer jun. unterlagen Mathias Neuwirth und Moritz Stetina knapp in fünf Sätzen. Gerold Kornell konnte zumindest einen Satz verbuchen. Moritz Stetina ging diesmal leer aus. Das spielentscheidende Doppel ging schließlich an die Gastgeber.

Oberliga D: DRÖSING/ZISTERSDORF I - WAIDHOFEN II 7:0.

Der Meisterschaftsbeginn für Waidhofens Zweierteam verlief nicht nach Wunsch. Auch die Chancen auf Ehrenpunkte gelangen nicht. Diese Möglichkeiten hatten im Auftaktspiel Gerhard Schmid und später Raphael Mödlagl gegen Lukas Kostolani. Die beiden Spiele wurden jeweils in fünf Sätzen verloren. Gerhard Dollensky hatte aufgrund der Aufstellung nicht die Möglichkeit gegen Kostolani zu spielen. Gegen Kurt Welser konnte er einen Satz gewinnen. Alle übrigen Einzelspiele wurden verloren. Auch das Doppel mit Schmid/Dollensky musste Waidhofen abgeben.