SG Siegharts/Zwettl: Kein Spiel mehr in diesem Jahr?. Landesliga-Frauen von Siegharts/Zwettl rechnen erst wieder 2021 mit einer Meisterschaft.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 18. November 2020 (02:22)
Symbolbild
pixabay.com

Gerade einmal eine einzige Partie konnten die Volleyballerinen der Spielgemeinschaft Groß-Siegharts/Zwettl in der aktuellen Meisterschaft der 2. Landesliga West bestreiten. Nach dem 3:1-Sieg in Kilb folgte auch schon wieder der vorläufige Schlusspfiff. Corona machte einer Meisterschaftsfortsetzung einen Strich durch die Rechnung.

„Wir haben uns im Sommer ganz normal vorbereitet, haben aber irgendwie damit gerechnet, dass es zu einer Unterbrechung kommen wird.“Spielertrainerin Irina Dangl

Das nächste Spiel der SG wäre für den 5. Dezember angesetzt, wenn es in Zwettl gegen St. Pölten geht. Allein, es fehlt derzeit der Glaube daran. „Wir gehen eher davon aus, dass sich in diesem Jahr nichts mehr tun wird“, erzählt Spielertrainerin Irina Dangl.

Gerade einmal sechs Spiele konnten sie und ihre Mannschaft in diesem Kalenderjahr absolvieren. Den fünf Matches zum Jahresbeginn (vier Siege, eine Niederlage) folgten der Meisterschaftsabbruch der Vorsaison und eben das Auftaktspiel in die neue Saison.

„Wir haben uns im Sommer ganz normal vorbereitet, haben aber irgendwie damit gerechnet, dass es zu einer Unterbrechung kommen wird“, waren Dangl & Co. auf jede Herausforderung vorbereitet.

Auch beim NÖ Volleyballverband rechnete man nicht mit einer „normalen“ Saison. Bereits vorab wurde die 2. Landesliga in zwei Gruppen – „Ost“ und „West“ – geteilt, dazu festgelegt, dass es zwar einen Auf-, aber keinen Absteiger geben soll. Für die Spielerinnen sei die erneute Pause natürlich ein Wahnsinn: „Wenn es wieder losgeht, fehlt das ganze Ballgefühl, aber: So geht‘s dann eh allen Mannschaften“, weiß Dangl.