Top-Akrobatik hautnah erleben. Vom 15. bis 16. Juni findet in der Thayatal Sporthalle in Waidhofen die 23. Österreichische Staatsmeisterschaft statt. Dobersberg und Horn hoffen auf Medaillen.

Von Tanja Richter. Erstellt am 13. Juni 2019 (01:28)
Nico Richter und Viktoria Datler zählen bei den Mixed-Duos zu den Favoriten auf Staatsmeisterschafts-Gold.
privat

Am kommenden Wochenende werden zum ersten Mal die Österreichischen Sportakrobatik-Staatsmeisterschaften in Waidhofen ausgetragen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch der 5. Internationale Waldviertel Cup über die Bühne gehen. Insgesamt werden 315 Teilnehmer (121 Formationen) am Start sein, wobei der USV Dobersberg 29 Athleten davon stellt. Aus dem Waldviertel werden auch die Akrobaten aus Horn mit um die begehrten Medaillen kämpfen. Bianca Zuba, Pressesprecherin des USV Dobersberg hofft auf eine gelungene Veranstaltung: „Wir werden mit Sicherheit tolle Leistungen sehen und es werden auch internationale Teilnehmer zu bewundern sein. Wir erwarten uns viele Zuschauer.“

 „Wir werden mit Sicherheit tolle Leistungen sehen.“ Bianca Zuba vom Veranstalter-Team des USV Dobersberg

 Das Großereignis für die Akrobaten soll der krönende Abschluss einer bis jetzt schon herausragenden Saison bilden. Der im Vergleich doch kleine, aber trotzdem sehr erfolgreiche Verein aus Dobersberg nimmt sich einiges vor. „Wir hoffen, dass wir für unseren Verein ein paar Stockerlplätze erreichen können, vielleicht sogar die ein oder andere Goldmedaille. Die Akrobaten aus Krems und Graz werden unsere stärksten Gegner sein,“ erklärt Zuba. Um einen Staatsmeistertitel, den es nur in den Elite Klassen zu holen gibt, kämpfen aus Dobersberg Nico Richter und Viktoria Datler, die im Mixed-Bewerb an den Start gehen werden. Die beiden zählen zum absoluten Favoritenkreis.