Zur Person. Triathlon / Ausdauer-Routinier Paul Wagesreither (49) will die Triathlon-Nachwuchsarbeit in der Region auf neue Beine stellen.

Von Petra Suchy. Erstellt am 18. Dezember 2013 (23:59)
NOEN
Von Petra Suchy

In der aktiven Triathlon-Szene ist das obere Waldviertel quantitativ nicht die aufstrebendste Region, wenngleich mit dem „Waldviertler Eisenmann“ in Litschau einer der attraktivsten Triathlon-Bewerbe Österreichs ausgetragen wird. Die Reihen heimischer Triathleten sind – vor allem im Nachwuchsbereich – überschaubar.

Einer, der das ändern will, ist Paul Wagesreither. Der 49-jährige Ausdauerprofi aus Großradischen absolvierte an der Bundessport-Akademie Innsbruck die Ausbildung zum staatlich geprüften Instruktor für Triathlon, wobei er den Fokus speziell auf Kinder- und Jugendtraining ausrichtete. „Ich will interessierten und talentierten Jugendlichen in der Region beim Einstieg und beim langfristigen Leistungsaufbau im Ausdauersport unterstützen, durch eigene Erfahrungswerte und fachspezifische Kenntnisse“, beschreibt Wagesreither seine Motivation. „Ich bin davon überzeugt, dass Talente für künftige Landes- und Staatsmeister auch in unserem Heimatbezirk zu finden sind.“

Kostenlose Tipps beim Leistungsaufbau

Gerade beim Nachwuchs sei eine fachkundige und individuell abgestimmte Betreuung wichtig, um einerseits ein ausgewogenes Verhältnis von Be- und Entlastung, andererseits den richtigen Mix aus kraft-, technik-, schnelligkeits- und ausdauerkonzentriertem Training zu schaffen. Wagesreither: „Kinder lernen anders. In einem altersadäquaten Training müssen die verschiedenen Entwicklungsstufen berücksichtigt sein.“

Nach interessierten Talenten umsehen will sich der ausdauernde Kriminalbeamte bei diversen Wettbewerben in der Region. „Ich könnte mir vereinsübergreifend eine persönliche Betreuung mit triathlonspezifischen Trainingselementen und eine Begleitung beim individuellen Leistungsaufbau vorstellen“, sagt Wagesreither. Kommerzielle Interessen verfolgt er dabei nicht. Nach seinem Abu-Dhabi-Triathlon 2011 nimmt er im Jänner nun den Dubai-Marathon in Angriff. „Ich will ein paar Tage der Kälte entfliehen und den Lauf entlang des Jumeirah Beach genießen.“


Paul Wagesreither (49), aus Großradischen

  • beruflich: Kriminalbeamter beim Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), seit 20 Jahren in der BVT- Außenstelle am Flughafen Wien-Schwechat (seit 2004 als Leiter)
  • sportlich: später Einstieg in den leistungsorientierten Ausdauersport mit 42 Jahren. Vereinsmitglied beim Tri Team Chaos.
  • Besondere Erfolge: 2011 führte es ihn etwa zum Langdistanz-Triathlon ins ferne Abu Dhabi, wo er gemeinsam mit dem früheren Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan am Start stand und bei fast 45 Grad in der Wüste nach 9:41 Std. das Ziel sah.- Weiters: 2. und 3. AK-Rang bei den Landesmeisterschaften über die Double Olympic Distance, 3. AK-Rang im W4-Laufcup 2012.