Luka Wraber bei WM gegen Ukrainer Pochtarow. Luka Wraber vertritt den österreichischen Badminton-Verband bei den Weltmeisterschaften in Basel ab Montag als einziger Spieler im Herren-Einzel.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 10. August 2019 (10:30)
Sven Heise
Luka Wraber

Der Österreicher hat sich zum sechsten Mal für eine WM qualifiziert, den 2018 erstmals geschafften Einzug in die zweite Runde möchte er in der Schweiz wiederholen. Auftaktgegner ist der Ukrainer Artem Pochtarow.

Das Duell mit dem ukrainischen Olympia-Teilnehmer stuft Wraber als schwierige, aber machbare Aufgabe ein. "Obwohl sein Spielstil unangenehm ist und die letzte Begegnung 2017 an ihn ging, bin ich nicht unzufrieden mit der Auslosung", sagte der 28-Jährige, für den es in Basel auch um wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation geht. Da rangiert Wraber aktuell an der 37. Stelle. Mit Stichtag am 30. April 2020 steht das nur 38-köpfige Starterfeld für Tokio fest.