Zum Kampf bereit. Lokalmatador Marcel Rumpler und Team Austria wollen in der Anemonenseehalle ihren Titel im Nationencup verteidigen.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 30. August 2016 (09:17)
Marcel Rumpler will zuschlagen. In der Anemonenseehalle will er seinen Titel im Weltergewicht verteidigen.
privat

Freitag, 19 Uhr – Boxzeit in der Wiener Neustädter Anemonenseehalle. Beim Nationencup will Österreich seinen Titel verteidigen. Insgesamt werden acht Länder in Wiener Neustadt an den Start gehen.

Eines der heißesten rot-weiß-roten Eisen ist der Wiener Neustädter Lokalmatador Marcel Rumpler. Im Vorjahr konnte er beim Nationencup in der Klasse bis 69 Kilogramm (Weltergewicht) gewinnen. „Ich strebe natürlich an, wieder den Titel zu holen“, hat Rumpler in Wiener Neustadt nur den Klassensieg im Auge. Im Vergleich zum letzten Jahr ist Rumpler auch um einige Kämpfe erfahrener. „Ich boxe jetzt in der Elite-Klasse. Im Vorjahr war ich noch bei den Junioren“, erklärt Rumpler.

Beim Nationencup gehen in jeder Gewichtsklasse vier Boxer aus verschiedenen Nationen an den Start. Am Freitag finden die Halbfinale statt. Am Samstag gibt es dann ab 19 Uhr die Finalentscheidungen. „Es gibt zuerst einmal eine Einzelwertung für jede Klasse. Am Ende wird dann aus den Einzelergebnissen die beste Nation gekürt“, weiß Rumpler, dass es für den Gesamtsieg eine mannschaftlich konstante Leistung braucht.