Trauer um Ludwig Steiger. Beliebter Pionier der heimischen Szene und Trial-Obmann schloss im Alter von 80 Jahren für immer die Augen.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 21. August 2018 (02:30)
privat
Knapp 50 Jahre führte Ludwig Steiger mit seiner Ingrid das Trial Team – Ruhe in Frieden.

Die Region hat einen engagierten Funktionär mit einem großen Herz für den Trial-Sport verloren – Ludwig Steiger verstarb in der Vorwoche im 80. Lebensjahr. Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid prägte er nicht nur sein Trial Team als Obmann, sondern lieferte auch ein Beispiel für die nächsten Generationen bezüglich aufopfernder, ehrenamtlicher Tätigkeit für einen Verein, eine Sportart und seine Sportler.

Bereits in frühen Jugendjahren fand er seine Liebe für den Motorsport. Ein Unfall setzte ihn außer Gefecht, allerdings gab er sich mit der Diagnose nicht zufrieden: „Der Doktor hat damals gemeint, ich dürfe nie wieder Motorradfahren“. Dennoch setzte sich Steiger auch noch als Pensionist immer wieder auf die „Maschine“ und zeigte dem Nachwuchs, wie es geht: „Mich hat die Geschicklichkeit, die bei diesem Motorsport nötig ist, fasziniert.“

In Erinnerung bleiben die zahlreichen Top-Events, die die Stars der Szene vor die Haustür brachten – sowohl die Weltmeisterschaften als auch die großen Sportler und Talente, die von seiner Frau und ihm gefördert wurden. Die Beerdigung findet am Mittwoch, 22. August, um 15 Uhr in Neudörfl statt.