Wiener Neustädterin Karin Vogt hat Rekord geknackt

Karin Vogt schwamm beim letzten Wettkampf vor dem Lockdown in neue Sphären.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:49
Rekord geknackt-Schwimmer
Das SGWN-Trio Karin Vogt , Gorgi Ciriviri , Corinna Dusek (v.l.) nutzten in Wien Floridsdorf die letzte Wettkampfcaance vor dem neuerlichen Lockdown.
Foto: SGWN

Geimpft, genesen? Danke, und jetzt noch den negativen PCR-Test. Mit 2G Plus durften Österreichs Masters-Schwimmer vor dem Lockdown noch einmal ins Becken. Wien Floridsdorf war Austragungsort des mittlerweile achten internationalen Vienna Masters Meeting. Von der Wiener Neustädter Schwimmgemeinschaft präsentierte sich Karin Vogt (Altersklasse 65) wieder mal in Top-Form. Über 200 Meter Lagen stellte sie einen Österreichischen Masters-Rekord auf – 3:35.03 Minuten. Die alte Bestmarke war 16 Jahre alt, acht Sekunden langsamer.

Über 50 Meter Brust holte Vogt den zweiten Gesamtplatz, beeeindruckend, weil alle Klassen ab der AK 25 aufwärts zusammengezählt wurden. Corinna Dusek schwamm über 200 Meter Delfin in persönlicher Rekordzeit (3:14.58 Minuten) auf Platz drei. Über 50 Meter Delfin gab‘s Position sieben, über 50 Meter Kraul Platz elf. Gorgi Ciriviri wurde über 200 Meter Lagen 15., über 50 Meter Delfin 30., 50 Meter Brust 32. und 50 Meter Kraul 44..