SCWRN: Kampf der Krise. Wiener Neustadt wartet seit dem 30. August auf einen Sieg in der Bundesliga. Jetzt kommt Grödig

Von Fritz Hauke. Erstellt am 01. November 2014 (08:43)
NOEN, Collage Bruckmüller
Die Woche hat für Wiener Neustadt nicht gut angefangen. Im Cup wurde der SC für seine ambitionierte Leistung nicht belohnt. Wolfsberg behielt mit 3:2 die Oberhand. Damit ist das Cup-Abenteuer vorbei.

Heute, Samstag, wartet Grödig. Gegen den Ex-Verein von Trainer Heimo Pfeifenberger müssen drei Punkte her, will man den Anschluss nicht verlieren.

Nicht dabei sein wird Julian Salamon nach seiner Knie-Operation. Herbert Rauter hat vom vergangenen Samstag noch ein Souvenir vom Austria-Match mitgenommen: Der Offensivmann kassierte einen Schlag gegen den Oberschenkel.