Dominic Thiem zog in zweite US-Open-Runde ein. Dominic Thiem hat am Mittwoch die erste Hürde bei den mit 50,4 Mio. Dollar dotierten US Open in New York genommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 30. August 2017 (17:54)
Probleme machte Thiem in Runde eins nur das Wetter
APA (AFP/Getty)

Der als Nummer sechs gesetzte Niederösterreicher besiegte in einem am Dienstag wegen Regens beim Stand von 6:4,6:1,1:0 unterbrochenen Match den australischen Wildcard-Spieler Alex de Minaur mit 6:4,6:1,6:1.

Nächster Gegner vom Thiem ist US-Amerikaner Fritz

Der Zweitrunden-Gegner von Dominic Thiem bei den US Open heißt Taylor Fritz. Der 19-jährige US-Amerikaner, eine der großen Nachwuchshoffnungen der Gastgeber, setzte sich gegen den 32-jährigen Marcos Baghdatis (CYP) mit 6:4,6:4,6:3 durch. Thiem trifft erstmals auf Fritz.

"Ich habe mit ihm schon ein paar Mal trainiert. Er serviert gut, hat eine sehr gute Rückhand und spielt natürlich gut auf Hardcourt, ein typischer Amerikaner", meinte Thiem zum nächsten Opponenten.

Fritz ist aktuell nur auf Platz 108 zu finden, stand aber schon auf Platz 53. Weniger typisch ist aber, dass der 1,93 m große Kalifornier mit 18 geheiratet hat und seit dem 20. Jänner dieses Jahres auch schon Vater eines Sohnes namens Jordan ist.

Auch Thiem-Coach Günter Bresnik kennt Fritz natürlich, obwohl er Baghdatis gegen den Teenager favorisiert hatte. "Er ist einer der jungen verrückten Amerikaner. Der serviert gut, zieht auf alles drauf, er hatte in letzter Zeit keine großen Erfolge", sagte der 56-jährige Niederösterreicher.

Für einen gesetzten Spieler sei dies aber ein "normales, nicht so unangenehmes Zweitrundenlos". "Wenn du gut spielen willst, musst du solche Leute schlagen."