Schicksalswoche für Wr. Neustadt. Gegen Salzburg für Wr. Neustadt verlieren verboten. Schwere Aufgabe in Linz.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 03. Februar 2021 (01:11)
Fokussiert auf den nächsten Sieg. Der Frühjahresauftakt war für Wiener Neustadt und Tomas Konecny vielversprechend. Der zweite Streich soll heute gegen Salzburg folgen. Live zu sehen gibts das Spiel ab 17 Uhr auf ORF Sport+.
Österreichische Tischtennis-Bundesliga/Tobias Ratz

Ein kleines Kapitel Wiener Neustädter Tischtennisgeschichte wurde in der Vorwoche geschrieben. Die Cracks aus der Allzeit Getreuen feierten ihren ersten Sieg gegen die Steirer: „Wir waren schon oft knapp dran“, war der 4:2-Erfolg für Obmann Franz Gernjak besonders emotional.

Unterm Strich war es aber nur der erste kleine Schritt Richtung Finalturnier der besten Vier. Wiener Neustadt ist weiter Fünfter, könnte mit einem Heimsieg gegen Salzburg am heutigen Mittwoch an den Mozartstädtern vorbeiziehen (nach Verlustpunkten). Für Gernjak wieder eine emotionale Angelegenheit: „Salzburg ist mein Heimatverein, aber da ist mir das Hemd näher als der Rock. Wir wollen das gewinnen“, stellt der Wiener Neustadt-Mastermind klar.

Beim Hinspiel in Salzburg gab es ein 3:3. „Wir müssen ihren Japaner in den Griff bekommen. Aber auch Marco Rossi ist gefährlich“, hält Gernjak jeden Ausgang für möglich. Ein Wiener Neustädter Sieg ist doppelt viel wert, wenn am Freitag in Linz die nächsten drei Punkte folgen.