Wr. Neustadt siegt im Torspektakel. Gegen den Tabellenvierten BT Füchse holte Wiener Neustadt einen Achtungserfolg, erzielte dabei 35 Tore: Saison-Bestmarke.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 28. Februar 2021 (09:06)

Wiener Neustadt ging gegen die BT Füchse, die Spielgemeinschaft von Bruck/Trofaiach, als leichter Außenseiter ins Match. Von Beginn weg verlief das Match auf Augenhöhe, allerdings mit einem gefühlten spielerischen Übergewicht aufseiten der Niederösterreicherinnen. Wiener Neustadt ließ im ersten Durchgang aber wieder leichtfertig Chancen liegen. Aus dem Rückraum hatten die Heimischen mehr Erfolg, als im schnellen Gegenstoß oder von der Siebenmeter-Linie. Da war immer wieder Füchse-Schlussfrau Jana Novakovic zur Stelle. Sie war auch hauptverantwortlich dafür, dass die Gäste bis zur Pause in Schlagdistanz blieben, Wiener Neustadt nur mit 13:12 führte.

Nach dem Seitenwechsel blieb der Spielstand zunächst recht ausgeglichen. Die Gäste gingen zwischendurch auch immer wieder einmal in Führung. Doch mit Fortdauer der Partie nutzte Wiener Neustadt seine Chancen immer konsequenter. Mit dem 27:24 erspielten sich die Heimischen das erste Mal einen drei Tore-Vorsprung. Für die Gäste eine Hypothek, die sie nicht mehr aufholen konnten. Am Ende stand ein 35:31-Erfolg der Wiener Neustädterinnen zu Buche. 35 Tore, so viele gelangen der Wiener Neustädter Offensive in der gesamten Saison noch nicht.