Ziel: Neuer Rekord. Am 21. September geht das Zillingdorfer Zeitfahren wieder einmal über die Bühne – großer Andrang wird dabei erwartet.

Von Jasmin Reiner. Erstellt am 08. September 2014 (08:55)
Startklar. Das am 21. September stattfindende Zillingdorfer Zeitfahren wird auch heuer wieder viele Sportbegeisterte anlocken. Das Team des LC-Blattla freut sich besonders auf diese Veranstaltung.
NOEN, privat
Bereits zum sechsten Mal findet das Zillingdorfer Zeitfahren statt. Auf dem Programm stehen Bewerbe im Einzel– und im Paarzeitfahren. Die selektive und wunderschöne Strecke sowie das tolle Ambiente und die gute Organisation sind wohl der Grund dafür, wieso die Teilnehmerzahlen von Jahr zu Jahr steigen. Heuer wird von den Veranstaltern des LC-Blattla rund um Hans Kirchknopf, Andi Kögler, Stefan Graf, Hubert Ungar und Kurt Zeilinger ein neuer Rekord an Teilnehmern erwartet – die Startergrenze von 220 Sportlern soll dank des Hypes durchbrochen werden.

Ebenso wird mit neuen Bestzeiten für die Strecke über 29,1 Kilometer gerechnet, denn bereits im Vorjahr war das Leistungslevel hoch. Durch die Startrampe wird allen Radsportlern der Start zusätzlich erleichtert. Bei einer Nennung bis zum 5. September tritt noch das ermäßigte Startgeld in Kraft. Alle Infos zur Anmeldung und zum Bewerb finden Sie unter www.lc-battla.at .