Waidhofen an der Ybbs , Amstetten

Erstellt am 22. August 2017, 02:38

von Ingrid Vogl

Fünfter Sieg in Serie für Schenk. Victoria Schenk war auch heuer eine Klasse für sich. Stefan Schweiger Überraschungssieger bei den Herren.

Klare Nummer 1. Victoria Schenk gewann in Blindenmarkt zum fünften Mal in Folge.  |  NOEN

Nikolaus Wihlidal und Victoria Schenk. So hießen die haushohen Favoriten vor dem Startschuss zum Ausee Triathlon.

Bei den Damen entsprach das Ergebnis letztendlich der Papierform. Nachdem die vorangemeldete Anna Przybilla doch nicht nach Blindenmarkt kam, war Victoria Schenk ohne ernsthafte Gegnerin. Die Ybbstalerin stieg als Erste aus dem Wasser, vergrößerte ihren Vorsprung am Rad und zertrümmerte die Konkurrenz auf der Laufstrecke.

Schneller war nur der Herrensieger...

Nur der Herrensieger lief schneller als Schenk. „Laufen ist da einfach genial“, schwärmte sie von der Streckenführung. Schenk triumphierte zum fünften Mal in Folge und mit einem Vorsprung von fast sechs Minuten auf Michaela Rudolf.

Überraschungssieger. Stefan Schweiger trug sich am Ausee erstmals in die Siegerliste ein.  |  NOEN

Bei den Herren endete der Bewerb mit einem Überraschungssieger. Nach Platz zwei beim Schwimmen startete Favorit Nikolaus Wihlidal am Rad eine Aufholjagd, wurde aber von einem Defekt gestoppt und musste das Rennen vorzeitig beenden. Somit war der Weg frei für einen neuen Sieger. Und der hieß Stefan Schweiger.

Der Athlet des HSV Melk belegte nach dem Schwimmen noch den achten Zwischenrang, wechselte nach dem Radfahren aber bereits als Zweiter auf die Laufstrecke. Dort zündete er dann den Turbo, lief eine Minute schneller als der bis dahin führende Julian Höllmüller und setzte sich mit sieben Sekunden Vorsprung durch. „Überraschend, aber leiwand“, kommentierte Schweiger seinen Sieg. Rang drei ging an Christian Bruckner.