Schwaiger und Strauss verteidigten Titel. Stefanie Schwaiger holte sich mit Interimspartnerin Teresa Strauss am Attersee wieder den Staatsmeistertitel.

Erstellt am 30. August 2017 (05:00)
Stefanie Schwaiger und Teresa Strauss hatten am Attersee leicht lachen. Mit einer starken Leistung wurden sie Staatsmeister.
PRO Beach Battle

Eine Woche nachdem sie mit Katharina Schützenhöfer bei der Europameisterschaft in Jurmala (Lettland) verfrüht als Neunte abreisen musste, schnappte sich Stefanie Schwaiger mit Teresa Strauss, die nach einer Trainerentscheidung den Vorzug gegenüber Schützenhöfer bekam, in Seewalchen am Attersee neuerlich den Staatsmeistertitel.

Vor einer Traumkulisse im Strandbad Litzlberg mit 2.000 Zuschauern am Centercourt zeigten Schwaiger/Strauss in ihrem zweiten gemeinsamen Turnier ganz groß auf. Mit zwei Siegen am Freitag zogen sie ins Viertelfinale ein, wo sie zwar den ersten Satz abgeben müssen, danach aber die anderen beiden Sätze gewinnen und dank einer starken Leistung ins Semifinale einziehen.

Dort warten Teufl/Zass auf Schwaiger und Strauss. Die Gegner haben nur im ersten Satz Chancen, dann ziehen aber die Großglobnitzerin und ihre Partnerin mit 22:20 und 21:15 ins Finale ein. Im zweiten Semifinale setzen sich die Wolfurt-Siegerinnen Fankhauser/Almer durch. Im Finale mussten die Beiden allerdings dann der Europameisterin Stefanie Schwaiger mit Interimspartnerin Teresa Strauss den Vortritt lassen: in einem hochklassigen Endspiel können sie Schwaiger/Strauss aber voll fordern, gewinnen sogar den ersten Satz, müssen sich allerdings der Titelverteidigerin mit Teresa Strauss 1:2 geschlagen geben.

„Als Titelverteidigerin hat man natürlich einen Druck und es ist nicht leicht, immer mit einer anderen Partnerin zu spielen“, sagte Schwaiger. „Aber dank des super Publikums haben wir es dann geschafft.“