Echsen rüsten nach. Der SC Hartl Haus holt Philipp Steinbauer, Groß Gerungs und Schweiggers schließen Transferprogramm ab.

Von Christopher Eckl und Mathias Schuster. Erstellt am 01. Juli 2014 (09:41)
Gregor Schmidt (re.) wird nach einem Jahr als Wechselspieler beim Ostliga-Meister, dem FAC Team für Wien, wieder zum Stammklub Zwettl zurückkehren und soll den tschechischen Torjäger Frantisek Nemec ersetzen.
NOEN, Salzer

Nachdem der SC Hartl Haus sich bereits hochkarätig mit dem Gerungser Duo Bartek Forc und Thomas Zeilinger verstärkt hat, präsentierten die Echsen nun drei weitere Neuzugänge: Der namhafteste ist Verteidiger Philipp Steinbauer vom SC Zwettl. „Von ihm habe ich bisher nur Positives gehört“, zeigte sich Trainer Bruno Meyer begeistert über den Neuzugang.

„Er war in Zwettl schon am Sprung in die erste Mannschaft und wollte dort mehr Spielzeit. Die wird er bei uns auf jeden Fall bekommen.“ Patrick Vrabel kommt vom USV Allentsteig und soll als Ergänzungsspieler im Angriff dienen. Als Ersatz für den nach Gerungs abgewanderten Zweier-Goalie Marvin Pichler holten die Hartl Häusler Georg Burgstaller vom ESV Schwarzenau. Die heiße Trainingsphase vor dem Saisonauftakt beginnt in Echsenbach am 7. Juni. In den folgenden zwei Wochen wird sich Coach Meyer um die Grundlagenausdauer seiner Schützlinge kümmern.

Keine weiteren Neuen  mehr in Groß Gerungs

Beim USV Groß Gerungs soll es laut Sektionsleiter Martin Faltin keine weiteren Transfers geben – demnach bleiben Torwart Marvin Pichler, die Rückkehrer Christian Steininger und Lukas Menhart die einzigen neuen Spieler am Kreuzberg. „Für uns ist das erledigt, es wird keiner mehr kommen und auch keiner mehr gehen.“ In der Zeit bis zum Start der Vorbereitung (11. Juli) sollen mit Daniel Maurer und Simon Hobiger zwei Langzeitverletzte wieder fit werden.

Auch der USC Schweiggers hat sein umfangreiches Transferprogramm abgeschlossen, die Verpflichtung von Thorsten Schiller vom SC Zwettl wurde nun endgültig fixiert. „Sonst ist nichts mehr passiert. Unsere Kaderplanung ist mit der Verpflichtung von Thorsten abgeschlosssen“, bestätigte der Sportliche Leiter Thomas Reif. Am 16. Juli steht die neuformierte Truppe beim Testspiel in Spillern erstmals gemeinsam auf dem Platz.