URW Waldviertel: Generalprobe beim Ostrava-Cup. Nach starken Tests mit Aich/Dob messen sich die Waldviertler mit CZ-Top-Teams.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 15. September 2021 (02:56)
Generalprobe beim Ostrava-Cup
Endlich wieder volle Ränge. Nach mehr als einem Jahr waren in der Zwettler Stadthalle wieder Volleyball-Zuschauer erlaubt.
Maximilian Kröpf

Die neue Saison rückt für URW Waldviertel in Riesenschritten näher. Während die Augen aller auf die Team-Präsentation am Samstag gerichtet waren, standen für die Nordmänner auch wieder zwei wichtige Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Gegner diesmal: Aich/Dob.

Gespielt wurde in Zwettl

 „Alles ist sehr gut gelaufen, und wir haben auch gut mitgehalten“, zieht URW-Manager Werner Hahn Bilanz. Die Kärntner, die im Frühjahr von Graz als AVL-Meister entthront wurden, kamen mit einer rundum erneuerten Truppe samt neuem Trainer Zvonko Nikolic ins Waldviertel.

Am Donnerstag standen einige gemeinsame Trainingseinheiten auf dem Programm. Anschließend wurden noch acht Sprintsätze (bis 15) gespielt – Endstand 4:4. Ausgeglichen war‘s auch am Freitag, wo sich die Nordmänner zwei der drei Sätze in Normallänge holten, Aich/Dob gewann einen und den abschließenden Sprintsatz. „Wenngleich da natürlich beide Teams nicht alles gezeigt haben, gegen den Ligakonkurrenten auch taktiert haben“, sagt Hahn. „Das Niveau war sehr hoch. Insgesamt waren es zwei tolle Trainingstage, auch Aich/Dob hat‘s getaugt. Von so hochkarätigen Trainings können wir beide nur profitieren.“

Und letztlich konnte Hahn auch einen Blick auf die neue Kärntner Mannschaft werfen. „Sie haben sich top aufgestellt, sind wieder ein heißer Titelkandidat“, sagt der Nordmann-Manager. „ Aber wir freuen uns auf die Duelle gegen sie. Das werden spannende Partien werden.“

Spannend wird‘s auch am Wochenende beim Ostrava-Cup, wo sich URW mit den tschechischen Top-Teams misst. „Wir haben uns dort ein tolles Standing erarbeitet. Vor zehn Jahren wurden wir direkt belächelt, als wir erstmals angefragt haben, ob wir mitspielen dürfen. Heute werden wir eingeladen“, so Hahn. Das Turnier am Freitag und Samstag ist die Generalprobe für den Saisonstart.