Waldviertler Volleyballer zurück auf der großen Bühne. Mit der Team-Präsentation erklärte URW Waldviertel am Samstagabend traditionell die neue Saison für eröffnet.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 12. September 2021 (02:53)

Die Zuschauer sind zurück in der Zwettler Stadthalle. Und bei URW Waldviertel hofft man, dass das auch noch lange so bleiben wird. Nach einem Jahr vor leeren Rängen feierten die Volleyballer am Samstagabend mit Fans, Sponsoren und Prominenz den Startschuss für die neue Saison - traditionell mit der Team-Präsentation.

"Es ist so schön, euch alle wieder zu sehen", sagte Werner Hahn, URW-Obmann und -Manager, der wie immer die neuesten Entwicklungen im Volleyballsport erklärte und anschließend die neue Mannschaft der Nordmänner vorstellte, die wieder an etlichen Positionen verändert wurde, um dem Traum vom ersten Meistertitel in der Austrian Volley League wieder näher zu kommen. Eine der Konstanten bleibt Trainer Zdenek Smejkal, der seinen Vertrag mit den Waldviertlern verlängert hat. "Er hat zu mir gesagt, so lange ihr wollt, dass ich herfahre, solange bleib ich gerne Trainer", witzelte Hahn, während "Smejk" mit seinen Spielern abklatschte.

Neu ist bei URW auch neben dem Sportlichen Bereich wieder einiges. Wie die NÖN bereits berichtet hat, werden die Livestreams, die in der Vorsaison in der Not geboren wurden, um die durch Geisterspiele ausgeschlossene Zuschauer doch irgendwie dabei zu haben, weiterhin beibehalten. "Wir haben dafür jetzt fünf Kameras fix installiert, die alle individuell angesteuert werden können", erklärt URW-Obmann Peter Kirchmayr, der gemeinsam mit Moderator Tobi Rudig außerdem die Nordmann-App vorstellte, die nicht nur als Informationskanal, sondern auch als Mitgliedskarte und Jahreskarte genutzt werden kann.

Außerdem wurde in der Sommerpause eine neue Ehrung für verdienstvolle Mitglieder ins Leben gerufen: der Nordmann in Gold und Silber. Und freilich gab's auch gleich die ersten Preisträger. Der langjährige Vereinsfotograf Franz Atteneder und "Küchenfee" Annemarie Feßl wurden mit dem goldenen Nordmann geehrt. Den Silbernen gab's für die erfolgreichen Nachwuchsspieler Fabian Scheikl und Simon Dräger.

Alle Details zum neuen Nordmann-Kader, weitere Neuigkeiten und Details erfahrt ihr ab Mittwoch in der Zwettler NÖN - und im ePaper!