Österreichischer Frauenlauf: Zwettler wieder Zweite. 77 Läuferinnen aus dem Bezirk Zwettl in Wien am Start. Silvia Wührers Trainingsgruppe wieder die zweitgrößte Österreichs.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 30. Mai 2018 (08:57)
Eine große Schar an Läuferinnen aus der Zwettler Trainingsgruppe waren am Sonntag beim Österreichischen Frauenlauf vor Ort. Hinter dem Wiener Prater waren die Zwettler damit wieder die zweitgrößte Gruppe Österreichs.
privat

Über 33.000 Frauen waren am Sonntag beim 31. Österreichischen Frauenlauf in Wien auf den Beinen. 77 Teilnehmer (63 über 5km, 14 über 10km) davon kamen aus dem Bezirk Zwettl. Somit war die Frauenlauf-Trainingsgruppe von Silvia Wührer wieder die zweitgrößte vor Ort vertretene Gruppe. Größer war nur jene vom Wiener Prater.

„Damit brauchen wir uns aber nicht messen. Das ist mit Abstand die größte Gruppe in Österreich, dort gibt‘s allein schon zwanzig Gruppen. Dass wir wieder die zweitgrößte Trainingsgruppe stellen, ist wirklich ein toller Erfolg“, freut sich Wührer. „Der Zuspruch wird auch nach vier Jahren immer noch größer. Viele Frauen entdecken durch uns ihre Leidenschaft fürs Laufen, kommen seit Jahren.“

Auch die sportlichen Leistungen haben sich dadurch stark gesteigert. Über 10km holten die besten fünf Zwettler Läufer-innen den vierten Rang in der Teamwertung, über 5km Rang neun. „Das sind wirkliche Top-Platzierungen“, so Wührer.

Sie selbst war heuer als Pacemakerin für 55min über 10km unterwegs. Fernab von ihrer Personal Best. „Drum dachte ich erst, das geht locker flockig. Aber es ist ja eine Verantwortung“, sagt sie. „Die Frauen verlassen sich auf dich. Das Tempo muss konstant sein.“ Das hat geklappt. „Ich begleite gerne Menschen ins Ziel, freue mich, sie anfeuern zu können. Überhaupt habe ich die Stimmung heuer sehr genießen können“, erzählt die Zwettlerin, die schon eine fünfte Auflage der Frauenlauf-Trainingsgruppe ankündigt.