Pyhra

Erstellt am 29. Dezember 2016, 13:04

von Manuela Mayerhofer

Das Freibad Pyhra ist Geschichte. Die Gemeinde hat den Abriss durchführen lassen. Nachnutzungs-Varianten werden überlegt.

Der Abbruch des Bades ist erfolgt. Wie die Gemeinde die freien Flächen nutzen könnte, soll im kommenden Jahr überlegt werden.  |  Mayerhofer

Vor Jahresende erfolgte der Abbruch des Freibades: Der Beschluss zur Schließung des Freibades, so Bürgermeister Werner Schmitzer, sei bereits im April erfolgt. Diese Entscheidung sei weiters im Zuge der Gebarungsprüfung des Landes für richtig befunden worden.

„Nachdem von den Unterstützern zum Erhalt der Badeanlage beziehungsweise von der Bürgerinitiative kein Nutzungskonzept auf privatwirtschaftlicher Basis vorgelegt wurde und die Initiatoren weiters betonten, dass das Thema für sie erledigt ist, hat die Gemeinde Anbote für den Abriss eingeholt und den Abbruch beauftragt“, so Schmitzer.

Nutzungskonzept soll 2017 entstehen

Über die zukünftige Verbauung, so Schmitzer, gebe es derzeit noch keine Entscheidung. „Was die Nachnutzung des Areals betrifft, so sind umfangreiche Gespräche mit möglichen Nutzern zu führen“, stellt Bürgermeister Schmitzer fest.

Mit der Erstellung eines solchen Nutzungskonzepts werde sich die Gemeinde im Jahr 2017 intensiv auseinandersetzen.