Landjugend Gerersdorf packt in der Krise an. Junge Gerersdorfer kümmern sich bei Bedarf um Haustiere und Besorgungen beim örtlichen Nahversorger.

Von Ferdinand Bertl. Erstellt am 24. April 2020 (03:46)
Die Landjugend-Mitglieder Julian Seidl und Victoria Stippinger mit derGerersdorfer Nahversorgerin Erna Marosi.
privat

„Für uns in der Landjugend Gerersdorf war sofort klar, dass wir unsere Unterstützung anbieten wollen. Nach einem kurzen Telefonat mit den Mitgliedern haben sich 18 Personen zur Verfügung gestellt“, erklärt Sprengelleiterin Victoria Stippinger, warum sich die Ortsgruppe an der Aktion der Landjugend NÖ zur Unterstützung von älteren Menschen beteiligt.

Die Burschen und Mädchen kümmern sich bei Bedarf um Besorgungen und Haustiere. Es werden Einkäufe beim örtlichen Nahversorger ADEG Marosi zur Auslieferung vorbereitet. Gemeinsam mit weiteren Freiwilligen aus der Gemeinde werden diese zu den einzelnen Personen und Familien gebracht. Ebenso hat die Landjugend den örtlichen Gastwirt Erwin Bertl bei der Essensauslieferung unterstützt. Um die Besorgung, Abholung und Zustellung von Medikamenten kümmern sich in Gerersdorf währenddessen Mitarbeiter der Gemeinde.

Die Resonanz auf die Landjugend-Aktion ist gut. „Die Gemeinde gibt unsere Telefonnummer weiter. Wir werden kontaktiert und machen uns telefonisch die Übergaben aus. All das funktioniert hervorragend und die Menschen sind sehr dankbar“, freut sich Victoria Stippinger.