St. Pölten: Ein jedes Taferl an der Straße kostet. Firmen und Institutionen in St. Pölten bekamen Post wegen Hinweisschildern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Februar 2021 (03:17)
Symbolbild
NOEN, Erwin Wodicka

Zahlreiche Taferl und Pfeile weisen an den Hauptrouten der Stadt den Weg – zu Firmen und Gasthäusern, aber auch Tourismusgebieten und wichtigen Institutionen. Gratis und überall möglich ist das aber nicht, dürften einige nun per Brief erfahren haben.

„Die Landesstraßenverwaltung hat eine umfangreiche Liste von nicht genehmigten Hinweisschildern vorgelegt und die Behörde aufgefordert, die Entfernung zu veranlassen“, bestätigt Magistratssprecher Thomas Kainz, dass Schreiben an die Firmen und Institutionen ergangen sind, nicht genehmigungsfähige Schilder abzumontieren. Den übrigen sei der Weg zur Genehmigung aufgezeigt worden – mit Hinweis auf die Kosten. „Diese Gebrauchsabgabe ist offensichtlich für manche neu, obwohl sie diese bereits seit Anbringung der Schilder hätten zahlen müssen“,stellt Kainz fest.