Musik und Kunstschule sorgt für kreatives Angebot . An der Musik- und Kunstschule können Jugendliche malen, Theater spielen, Holz bearbeiten und mehr.

Von Beate Steiner. Erstellt am 07. September 2019 (16:35)
privat
Veronika Polly und Markus Freistätter laden Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren zur Schauspiel-Akademie.

Spannende neue Kurse beginnen dieses Semester an der Kreativakademie der Musik- und Kunstschule. Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren können „Character Design“ probieren – das ist die Gestaltung und visuell-grafische Umsetzung einer oder mehrerer Figuren. Comic-Zeichner besitzen diese Fertigkeit, aber auch Trickfilmer und Werbegrafiker.

Illustrator und NDU-Lektor Marcello Hrasko und die Grafikerin und Buchbinderin Anna Frey starten mit diesem Lehrgang der Malakademie am
5. Okober in der New Design University. Die Schüler lernen, eigene Figuren zu entwickeln, diese in verschiedene Szenarien und Landschaften einzubetten und Geschichten damit zu entwickeln. Von den ersten Ideen und Skizzen bis hin zum fertigen Werk werden die kreativen Blätter schließlich in einem Heft gebunden.

Neu und ebenfalls eine Kooperation mit der NDU ist die Bildhauerakademie an der Musik- und Kunstschule. In den Werkstätten der New Design University können sich die Teilnehmer mit dem Werkstoff Holz auseinandersetzen – von der Idee bis zum fertigen Werkstück.

Das bisherige Kreativ-Angebot der Musik- und Kunstschule gibt es auch weiter. Es reicht von der Filmakademie über Foto und Musical bis hin zum Schreiben. Und auch die Theatergruppe ist wieder mit dabei, mit Veronika Polly und Markus Freistätter als Lehrer. „Wir entwickeln gemeinsam mit den Jugendlichen ein Stück. Am Ende des Jahres wird das dann aufgeführt“, erklärt Veronika Polly ihre Pläne. Thema haben die beiden Schauspieler noch keines festgelegt. „Wir entscheiden das mit den Teilnehmern.“

Ein bis zwei Mal im Monat trifft sich die Theatergruppe, manchmal ist auch eine Theaterpädagogin dabei. Ein paar Plätze sind noch frei. „Man kann auch schnuppern kommen“, verrät Veronika Polly. Einer der Teilnehmer des vergangenen Jahres hat sogar beim Fernsehfilm „M – eine Stadt sucht einen Mörder“ mitgespielt. Auch Kinder zwischen sechs und elf Jahren können die Kreativ-Akademie besuchen. Für sie gibt es die Kids-Akademie mit Malen, Musical und Schauspiel.

Musikalisches Angebot auch für die Jüngsten

Eine Kombination aus Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musizieren mit Instrumenten, Musik hören und Instrumentenlehre bietet die elementare Musikerziehung, die die Musikalische Früherziehung ersetzt. Kinder ab zwei Jahren können diese Kurse besuchen, in der Eltern-Kind-Gruppe, oder auch ohne Eltern.

Für vier- bis sechsjährige Kinder gibt es weiterhin die Elementare Musikerziehung, die sich über zwei Jahre erstreckt. Im zweiten Jahr steht das Kennenlernen aller Instrumente, die es im Unterrichtsangebot der Musik- und Kunstschule gibt, im Vordergrund. Singbegeisterte Kinder können ihre Stimmen im Schülerchor stärken.

Informationen zum kreativen Angebot und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.musik-kunst-schule.at und www.noe-kreativakademie.at.