Balkon stand in Flammen

Aktualisiert am 23. Januar 2022 | 12:19
Lesezeit: 3 Min
Rasches Agieren der St. Pöltner und der Wagramer Feuerwehr verhinderte eine Brandausbreitung auf eine Wohnung in der Passauer Straße.
Werbung

Sonntag, 2.50 Uhr morgen: Feuer auf einem Balkon in der Passauerstraße.

Binnen kürzester Zeit trafen mehrere Einsatzfahrzeuge mit 30 Mitgliedern der St. Pöltner und der Wagramer Feuerwehr bei der Mehrparteienhausanlage ein. Anfänglich war nicht klar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet. Daher durchsuchten die Feuerwehrmitglieder - mit Atemschutzgeräten ausgestattet - die Räumlichkeiten.

Mittels Drehleiter löschten sie dann den Balkon im zweiten Stock des Gebäudes und verhinderten so ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnung. Es wurde niemand verletzt. Diverse Gegenstände hatten sich am Balkon entzündet. Die Brandursache stand zum Zeitpunkt des Löscheinsatzes noch nicht fest.

Werbung