Hotel-Projekt bringt mehr Betten für Böheimkirchen. Die Hotel-Anlage in Reith wird 31 Doppelzimmer und vier Einzelzimmer bieten. Die Fertigstellung soll Mitte 2018 erfolgen.

Von Manuela Mayerhofer. Erstellt am 14. August 2017 (05:31)
Zimmer und freie Betten waren in Böheimkirchen lange Mangelware. Mit der Umsetzung der neuen Hotelanlage Smart Liv’ in Böheimkirchen dürfte das Geschichte sein.
NOEN, Grafik: Zoka

Die Familie Zoka-Svoboda nimmt das Hotel Smart Liv‘ in Böheimkirchen in Angriff. Der Baubeginn ist noch im August, die Fertigstellung für Mitte 2018 vorgesehen.

„Wir möchten die schöne Region Elsbeere-Wienerwald und unseren Ort Böheimkirchen vielen Gästen bekannt machen. Die Wertschöpfung soll direkt am Land erreicht werden.“ erklärt Unternehmerin Ildiko Zoka.

Mit dem Smart Liv`in erhält Böheimkirchen etwa sechs weitere Arbeitsplätze. Das neue Hotel wird 31 Doppelzimmer, vier Einzel, drei behindertengerechte Zimmer und einige Studios umfassen. Das gesamte Hotel wird barrierefrei gebaut und mit einer Liftanlage betrieben. Das Gebäude wird in einer Niedrigenergie Bauweise ausgeführt werden und mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Auch E-Tankstellen werden den Gästen geboten. Durch die Kooperationen mit der heimischen, regionalen Wirtschaft wird das Hotel die Wertschöpfung vor Ort fördern.

So soll die neue Hotel-Anlage Smart Liv‘ in Böheimkirchen aussehen, die in Reith 64, neben der Autobahnauffahrt  entsteht.
Zoka

Die Hotelgäste erwartet ein Frühstück, das mit regionalen Produkten angeboten wird. Das Frühstücks Büfett steht auch für Nicht-Hotelgäste zur Verfügung. Eine Lounge können die Gäste 24 Stunden nützen, hier sind sie mit Getränke, Kaffee und Snacks durch Automaten versorgt. Das Hotel wird rund um die Uhr beziehbar sein. Das Einchecken außerhalb der Rezeptionszeiten erfolgt sehr einfach. Das Hotelomat direkt beim Eingang, erstellt dem Gast nach Bezahlung die Zutrittskarte für das Zimmer. Buchungen können online, telefonisch oder auch direkt vor Ort vorgenommen werden.

Verschiedenste Zielgruppen ansprechen

Durch die optimale Lage Autobahn Ost-West, der Nähe zu Wien und St. Pölten werden verschiedenste Zielgruppen wie internationale Durchreisende, Urlauber, Global Worker, Geschäftsreisende, Familien angesprochen werden. Die mehrsprachige Geschäftsführung erfolgt durch Ildiko Zoka und Sohn Christian Svoboda.