Gerersdorfer Genießer-Runde feierte 30. Weintaufe

Die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ stießen auf ihren Geburtstag an.

Erstellt am 27. November 2021 | 05:35
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8236891_stp47ger_wein.jpg
Die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ nach der Weinsegnung mit Diakon Oliver Richter, Ober-Kellermeister Sepp Bandion (3. v. r.), Wirt Gernot Kulhanek (2. v. r.) und dem steirischen Gast Karl Hödl (r.), der die letzte Weinreise organisiert hat.
Foto: Ferdinand Bertl

Selber Wein produzieren und diesen gemeinsam in gemütlicher Runde genießen. Das praktizieren die „Gerersdorfer Wein-Genießer“ (GWG) seit 30 Jahren.

Anzeige

Eine bunte Gruppe von Weinliebhabern, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, selbst hobbymäßig Wein herzustellen. Das Jubiläum feierte die Weinrunde mit der 30. Weintaufe im „Auf a Glasl“ von Gernot Kulhanek beim ehemaligen Kirchenwirt in Gerersdorf. Den Wein-Segen spendete Diakon Oliver Richter.

Seit drei Jahrzehnten werden Jahr für Jahr mit Freunden die Trauben gelesen, seit 19 Jahren in den Weingärten von Herta Weber in Furth-Palt – heuer von Weinstöcken der Ried „Steinhagen“ am Fuß des Göttweiger Bergs. Vom Most bis zum Wein entwickelt sich der Gerersdorfer Veltliner in den Fässern im GWG-Keller von Ober-Kellermeister Sepp Bandion unter dessen Pflege.

Fixpunkte im GWG-Jahr sind neben der Lese die Sturmverkostung, Ausflüge in in- und ausländische Weinregionen, die Segnung des Jungweins und das Engagement bei Geburtstagen.