68.000 Gäste im Citysplash. 40 Prozent mehr Badegäste als 2016. Animations-Programm lockte viele junge Gäste. Verlängerung der Saison hat sich für Dauerkarten-Benutzer ausgezahlt.

Von Nina Gamsjäger. Erstellt am 21. September 2017 (05:30)
NOEN, Gamsjäger
Die letzten Badegäste zogen zum Saisonende ihre Längen.

Die Freiluftsaison ist vorbei, das Citysplash geschlossen und der Saison-Rückblick zeigt einen neuen Besucher-Rekord. Bäderchef Martin Fuchs ist absolut zufrieden: „Insgesamt 68.000 Besucher konnten wir im Citysplash heuer verzeichnen. Das ist ein Plus von 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“

Bis Ende Juli sei die Saison sehr gut ausgefallen, der August habe gegen Ende das Citysplash aber leider wettermäßig im Stich gelassen. Der besucherstärkste Tag in den Sommermonaten war der 1. August. Auch Saisonkarten wurden mehr verkauft: 660 Tickets bedeuten ein Plus von zwölf Prozent. Seit der Eröffnung des renovierten Sommerbades 2014 wurden noch nie mehr Dauerkarten verkauft.

Kinderprogramm kam besonders gut an

Das erstmalig durchgeführte Animationsprogramm in den Ferien wurde ‚hervorragend angenommen‘, so Fuchs. Insgesamt besuchten dadurch heuer 3.600 Kinder unter sechs Jahren das Citysplash – ein Rekord seit der Eröffnung vor drei Jahren. Außerdem haben 1.700 Familien mit gesamt 6.892 Familienangehörigen den günstigen Familientarif genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 30 Prozent und auch hier einen Rekord.

Die neue Bad-Gastronomie startete erst später in die Saison: Die Restaurierung dauerte weit länger als geplant, dennoch kamen von den Badegästen durchwegs positive Rückmeldungen.

Das Bad hat in dieser Saison nicht nur früher eröffnet (die NÖN berichtete) sondern das Ende wurde auch spontan nach hinten verlängert. „Wir haben noch auf gutes Wetter gehofft“, so Fuchs, „aber leider hat der Wettergott nicht mitgespielt.“ Für Saisonkartenbenutzer habe sich die Verlängerung aber in jedem Fall ausbezahlt.

Änderungen für nächstes Jahr sind derzeit keine geplant.